bauwetter24.de Dienste Wetterlexikon Impressum
 
Ihr Standort: Wetterlexikon > Wetterelemente > Wind

Die Windgeschwindigkeit wird in Kilometer pro Stunde oder die Windstärke in Beaufort angegeben.
Windgeschwindigkeit und Windrichtung können zeitlich und räumlich starken Schwankungen unterliegen. Nur selten wird der Wind gleichmäßig stark sein, sondern fast immer wird Böigkeit beobachtet.
Zusätzlich können Bebauung und Bewuchs die Luftströmung kanalisieren oder umlenken. Dabei werden vor allem bei geringen Windgeschwindigkeiten Richtung und Stärke teilweise erheblich beeinflusst. Die Windangaben beziehen sich in der Regel auf 10 Meter Höhe und sind als Mittelwerte gegeben. Der Mittelungszeitraum beträgt 10 Minuten. Zusätzlich wird die Geschwindigkeit der Windböen angezeigt, die meist merklich höher ist als der Mittelwind.

Die Windrichtung zeigt an, woher der Wind weht.

  N = Nord
  NNO = Nord-Nordost
  NO = Nordost
  O = Ost
  SO = Südost
  SSO = Süd-Südost
  S = Süd
  SSW = Süd-Südwest
  SW = Südwest
  W = West
  NW = Nordwest
  NNW = Nord-Nordwest
 Tabelle: Abkürzungen der Windrichtungen

Vor allem bei Hochbauten sowie Kranarbeiten können die Windverhältnisse ein Gefahrenpotenzial darstellen. Daher ist es wichtig, vor einem großräumig aufziehenden und länger anhaltenden Sturm rechtzeitig gewarnt zu werden.
Besonders gefährlich sind jedoch kleinräumig auftretende Sturmböen, wie sie beispielsweise im Zusammenhang mit kräftigen Schauern und Gewittern auftreten können. Vorhersagen bezüglich der Gewitterwahrscheinlichkeit am jeweiligen Tag bietet für Vorsorgemaßnahmen eine zusätzliche Planungssicherheit.